WILLKOMMEN

Die Anwaltskanzlei Wudtke berät und vertritt sowohl Unternehmen, d.h. Personen- und Kapitalgesellschaften als auch Privatpersonen im Bereich des Gesellschafts-, Steuer- und Arbeitsrechts.

Die Anwaltskanzlei Wudtke berät ihre Mandanten umfangreich, nimmt sich Zeit für diese, und berücksichtigt die jeweils individuelle Situation.

Sie arbeitet mit viel Engagement und weist ihre Mandanten insbesondere auf mögliche Risiken und unnötige Kosten hin und sucht im gemeinsamen Gespräch die Möglichkeiten einer effizienten Lösung des Falles.


Gesellschaftsrecht

Das Tätigkeitsfeld der Kanzlei liegt im Gesellschaftsrecht auf den Gebieten der

Steuerrecht

Im Bereich des Steuerrechts liegt das Tätigkeitsfeld hauptsächlich auf den Gebieten des


Arbeitsrecht

Im Bereich des Arbeitsrechts liegt das Tätigkeitsfeld speziell auf dem Gebiet des

 

Anwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin

Sind Sie auf der Suche nach einem guten und zuverlässigen Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin?

Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf berät und vertritt seit vielen Jahren sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen im Bereich des Gesellschaftsrechts.

Anwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin - Arten der Umwandlung?

Jedes Unternehmen in Deutschland mit einer bestimmten Rechtsform kann bei Bedarf in eine andere Rechtsform umgewandelt werden. Dabei kann die Umwandlung z.B. mit Hilfe der Vorschriften des HGB (Handelsgesetzbuch) oder des UmwG (Umwandlungsgesetz) durchgeführt werden. Erfolgt die Umwandlung aufgrund des UmwG, so stehen dem Unternehmen grds. vier Umwandlungsalternativen mit Unterformen zur Verfügung. Dabei handelt es sich um die Verschmelzung durch Aufnahme oder Neugründung, um die Aufspaltung durch Aufnahme oder Neugründung, um die Abspaltung zur Aufnahme oder Neugründung, um die Ausgliederung zur Aufnahme oder Neugründung, um die Vermögensübertragung und den Formwechsel. Ob die Umwandlung Ihres Unternehmens dabei möglich ist, hängt im Einzelfall von der Umwandlungsfähigkeit der Ausgangs- und der Zielgesellschaft ab und muss zunächst in einem Beratungsgespräch geprüft werden.

Wenn Sie einen Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin benötigen, dann sind Sie bei Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf genau richtig. Er vertritt und berät Sie gern rund um das Thema Gesellschaftsrecht in Berlin. Vereinbaren Sie daher einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Anwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin - Unterschiede der Umwandlung?

Der Verschmelzung und Spaltung wie auch der Vermögensübertragung ist gemein, dass ein oder mehrere Rechtsträger ihr Vermögen durch Gesamtrechtsnachfolge auf andere Rechtsträger übertragen. Fraglich könnte daher sein, wo der Unterschied zwischen einer Verschmelzung/Spaltung auf der einen Seite und der ausdrücklichen Vermögensübertragung auf der anderen Seite ist. Dieser liegt in der Beteiligung der Anteilsinhaber. Während bei der Verschmelzung und Spaltung die Anteilsinhaber, also z.B. die Gesellschafter, Partner, Aktionäre oder Genossenschaftler der übertragenden Rechtsträger am übernehmenden bzw. neu gegründeten Rechtsträger durch Anteilstausch beteiligt werden, erfolgt eine solche Beteiligung bei der Vermögensübertragung gemäß §§ 174-189 UmwG nicht. Sie erhalten in der Regel eine Barleistung. Beim Formwechsel erfolgt letztlich gar keine Vermögensübertragung und kein Anteilstausch. Der Rechtsträger bleibt identisch und es ändert sich lediglich die Rechtsform.

Anwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin - Umwandlung GbR in UG möglich?

Die Umwandlung einer Gesellschaft in eine andere Gesellschaft ist zwar grundsätzlich möglich, aber manchmal nicht auf direktem Wege. Dies zeigt das Beispiel einer Umwandlung von einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts in eine Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt). Diese Gesellschaftsform wird auch Mini-GmbH genannt, weil bei ihr das Stammkapital einer normalen GmbH von 25.000 Euro bei der Gründung unterschritten werden darf. Die UG (haftungsbeschränkt) ist eine Kapitalgesellschaft. Die Umwandlung einer Kapitalgesellschaft in eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts ist gemäß § 191 Absatz 2 UmwG möglich, aber die umgedrehte Variante ist nicht zulässig. Nun gibt es grds. die Möglichkeit einer Sachgründung, aber diese ist bei der UG (haftungsbeschränkt) ausgeschlossen. Über einen Zwischenschritt ist die Umwandlung letztlich aber möglich.

Wenn Sie noch Fragen haben und einen Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin benötigen, dann kontaktieren Sie Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf. Er ist immer für Sie da, wenn es um das Thema Gesellschaftsrecht in Berlin geht. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.