WILLKOMMEN

Die Anwaltskanzlei Wudtke berät und vertritt sowohl Unternehmen, d.h. Personen- und Kapitalgesellschaften als auch Privatpersonen im Bereich des Gesellschafts-, Steuer- und Arbeitsrechts.

Die Anwaltskanzlei Wudtke berät ihre Mandanten umfangreich, nimmt sich Zeit für diese, und berücksichtigt die jeweils individuelle Situation.

Sie arbeitet mit viel Engagement und weist ihre Mandanten insbesondere auf mögliche Risiken und unnötige Kosten hin und sucht im gemeinsamen Gespräch die Möglichkeiten einer effizienten Lösung des Falles.


Gesellschaftsrecht

Das Tätigkeitsfeld der Kanzlei liegt im Gesellschaftsrecht auf den Gebieten der

Steuerrecht

Im Bereich des Steuerrechts liegt das Tätigkeitsfeld hauptsächlich auf den Gebieten des


Arbeitsrecht

Im Bereich des Arbeitsrechts liegt das Tätigkeitsfeld speziell auf dem Gebiet des

 

Anwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin

Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf
beantwortet Rechtsfragen

Sind Sie auf der Suche nach einem guten und zuverlässigen Anwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin? Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf berät und vertritt seit vielen Jahren sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen im Bereich des Gesellschaftsrechts.

Anwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin - Auflösung einer UG bzw. Mini-GmbH geplant?

Die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) unterliegt als kleine Schwester der GmbH genau demselben Ablauf, wenn es um ihr Ausscheiden aus dem Rechtsverkehr geht. Zunächst muss ihre Auflösung erfolgen. Als Gründe dafür kommen z.B. der Ablauf der im Gesellschaftsvertrag bestimmten Zeit oder ein Beschluss der Gesellschafter in Betracht. Dieser Beschluss kann formfrei erfolgen und ohne Begründung. Folge der Auflösung ist, dass nunmehr kein Geschäftsführer, sondern ein Liquidator die Gesellschaft vertritt, obwohl diese Personen identisch sein können. Der Liquidator muss wie ehemals der Geschäftsführer die Versicherung abgeben, dass er bisher nicht wegen einer Insolvenzstraftat verurteilt wurde. Die Auflösung wie die Bestellung des Liquidators muss beim Handelsregister angemeldet werden. Die zweite Aufgabe des Liquidators ist sodann die Auflösung der UG (haftungsbeschränkt) der Öffentlichkeit, heute nur noch ein einziges Mal, bekannt zu geben.

Wenn Sie einen Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin benötigen, dann sind Sie bei Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf genau richtig. Er vertritt und berät Sie gern rund um das Thema Gesellschaftsrecht in Berlin. Vereinbaren Sie daher einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Anwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin - Fortsetzung nach Auflösung möglich?

Im Anschluss an die Auflösung schließt sich grds. die Liquidation der UG (haftungsbeschränkt) an. Diese scheidet nur dann aus, wenn es nichts zu liquidieren gibt. Bei der Liquidation ist eine weitere Pflicht des Liquidators, dass er darauf achtet, dass die Gesellschaft nunmehr den Firmenzusatz: „i.L.“, d.h. in Liquidation trägt, wenn sie nach außen in Erscheinung tritt. Sie muss als Liquidationsgesellschaft erkennbar sein. Die Gesellschaft ist sodann verpflichtet zur Abwicklung schwebender Geschäfte, zur Begleichung von Verbindlichkeiten sowie zur Einziehung von Außenständen. Ferner muss sie z.B. weiter Geschäftsbücher führen und Jahresabschlüsse fertigen. Sie darf daher ihren Gesellschaftszweck ändern und auf die Liquidation anpassen. Am Ende der Liquidation verbleibt die Verteilung des Restvermögens, falls vorhanden, unter den Gesellschaftern. Diese Verteilung darf jedoch erst nach Ablauf eines Sperrjahres erfolgen, was sich an die Bekanntmachung anschließt. Hervorzuheben ist, dass die UG (haftungsbeschränkt) in Liquidation noch nicht erloschen ist, d.h. sie kann jederzeit durch einen Fortsetzungsbeschluss wieder aktiviert werden.

Anwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin - Wann erfolgt die Löschung?

Die Löschung der UG (haftungsbeschränkt) kann erfolgen, wenn die Liquidation beendet ist und die Schlussrechnung vorgelegt wurde. Sodann ist das Ende der Liquidation zur Eintragung in das Handelsregister (HR) anzumelden. Sind sämtliche Voraussetzungen der Löschung, d.h. insbesondere das Sperrjahr ab Bekanntmachung der Auflösung gegeben, so wird vom Gericht das Erlöschen der Gesellschaft im HR vermerkt. Die UG (haftungsbeschränkt) ist aus dem Rechtsverkehr ausgeschieden. Als sog. Nachpflicht der bereits erloschenen Gesellschaft müssen von einem Gesellschafter oder einem Dritten, d.h. nicht notwendig vom Liquidator, die Bücher und Schriften der UG (haftungsbeschränkt) für weitere 10 Jahre aufbewahrt werden.

Wenn Sie noch Fragen haben und einen Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin benötigen, dann kontaktieren Sie Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf. Er ist immer für Sie da, wenn es um das Thema Gesellschaftsrecht in Berlin geht. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.