WILLKOMMEN

Die Anwaltskanzlei Wudtke berät und vertritt sowohl Unternehmen, d.h. Personen- und Kapitalgesellschaften als auch Privatpersonen im Bereich des Gesellschafts-, Steuer- und Arbeitsrechts.

Die Anwaltskanzlei Wudtke berät ihre Mandanten umfangreich, nimmt sich Zeit für diese, und berücksichtigt die jeweils individuelle Situation.

Sie arbeitet mit viel Engagement und weist ihre Mandanten insbesondere auf mögliche Risiken und unnötige Kosten hin und sucht im gemeinsamen Gespräch die Möglichkeiten einer effizienten Lösung des Falles.


Gesellschaftsrecht

Das Tätigkeitsfeld der Kanzlei liegt im Gesellschaftsrecht auf den Gebieten der

Steuerrecht

Im Bereich des Steuerrechts liegt das Tätigkeitsfeld hauptsächlich auf den Gebieten des


Arbeitsrecht

Im Bereich des Arbeitsrechts liegt das Tätigkeitsfeld speziell auf dem Gebiet des

 

Anwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin

Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf
beantwortet Rechtsfragen

Sind Sie auf der Suche nach einem guten und zuverlässigen Anwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin? Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf berät und vertritt seit vielen Jahren sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen im Bereich des Gesellschaftsrechts.

Anwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin - Haftung bei Unterbeteiligung?

Die Unterbeteiligung ist selbst gesetzlich nicht geregelt. Auf sie werden die Vorschriften zur stillen Gesellschaft gemäß dem Handelsgesetzbuch entsprechend angewandt und sofern diese nicht passen oder lückenhaft sind, gelten ergänzend die Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches. Die Unterbeteiligung wird bewirkt durch Abschluss eines Gesellschaftsvertrages zwischen dem stillen Teilhaber und einem Gesellschafter (von mehreren Gesellschaftern) der Hauptgesellschaft. Zweck der Unterbeteiligung ist das gemeinsame Halten, Nutzen und Verwalten eines Geschäftsanteiles des Hauptbeteiligten an einer anderen Gesellschaft. Wer diesem Zweck zuwider handelt, haftet nach den allgemeinen Grundsätzen z.B. gemäß § 826 BGB wegen vorsätzlich sittenwidriger Schädigung. Der Unterbeteiligte haftet aber auch dann, wenn er nach außen, also gegenüber Geschäftspartnern in Erscheinung tritt aufgrund der sog. Rechtsscheinhaftung oder wenn er z.B. wegen vertraglicher Mitverpflichtung aus Bürgschaft, Schuldbeitritt oder Garantie einzustehen hat.

Wenn Sie einen Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin benötigen, dann sind Sie bei Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf genau richtig. Er vertritt und berät Sie gern rund um das Thema Gesellschaftsrecht in Berlin. Vereinbaren Sie daher einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Anwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin - Unterbeteiligter oder stiller Gesellschafter?

Da die Vorschriften zur stillen Gesellschaft gemäß dem Handelsgesetzbuch auch auf den Unterbeteiligten angewandt werden, fragt sich der interessierte Leser, wo der Unterschied zwischen beiden liegt. Zunächst ist hierbei anzumerken, dass es nur einen stillen Gesellschafter gibt, aber bei der Unterbeteiligung gibt es sowohl den stillen, d.h. verdeckten Unterbeteiligten als auch den „lauten“, d.h. den offenen Unterbeteiligten. Im Regelfall wird das Vorhandensein einer Unterbeteiligung gegenüber den anderen Gesellschaftern der Hauptgesellschaft geheim gehalten, aber in Ausnahmefällen können die Gesellschafter der Hauptgesellschaft auch mit dem Unterbeteiligten und dem Hauptbeteiligten etwas zum Zwecke der Zusammenarbeit vereinbaren. Grundsätzlich handelt es sich aber um eine stille Beteiligung an einer Handelsgesellschaft durch unmittelbare oder nur mittelbare Beteiligung. Bei der stillen Beteiligung erfolgt eine Beteiligung aufgrund eines Gesellschaftsvertrages zwischen dem Stillen und dem Inhaber, d.h. dem Gesellschafter der Handelsgesellschaft. Bei der Unterbeteiligung erfolgt die Beteiligung mittels Gesellschaftsvertrages zwischen dem Stillen und einem Gesellschafter von mehreren Gesellschaftern der Handelsgesellschaft über dessen Geschäftsanteil.

Anwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin - Arten der Unterbeteiligung?

Bei der Unterbeteiligung kann man nicht nur zwischen verdeckter und offener Unterbeteiligung unterscheiden, sondern auch zwischen typischer Unterbeteiligung und atypischer, d.h. mitunternehmerischer Unterbeteiligung. Diese Unterscheidung hat seine Bedeutung im steuerlichen Bereich. Bei der typischen Unterbeteiligung erhält der Unterbeteiligte Einkünfte aus Kapitalvermögen oder aus Gewerbebetrieb, je nachdem wo die Beteiligung gehalten wird. Bei der atypischen Unterbeteiligung erzielt man grds. Einkünfte aus Gewerbebetrieb.

Wenn Sie noch Fragen haben und einen Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin benötigen, dann kontaktieren Sie Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf. Er ist immer für Sie da, wenn es um das Thema Gesellschaftsrecht in Berlin geht. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.