WILLKOMMEN

Die Anwaltskanzlei Wudtke berät und vertritt sowohl Unternehmen, d.h. Personen- und Kapitalgesellschaften als auch Privatpersonen im Bereich des Gesellschafts-, Steuer- und Arbeitsrechts.

Die Anwaltskanzlei Wudtke berät ihre Mandanten umfangreich, nimmt sich Zeit für diese, und berücksichtigt die jeweils individuelle Situation.

Sie arbeitet mit viel Engagement und weist ihre Mandanten insbesondere auf mögliche Risiken und unnötige Kosten hin und sucht im gemeinsamen Gespräch die Möglichkeiten einer effizienten Lösung des Falles.


Gesellschaftsrecht

Das Tätigkeitsfeld der Kanzlei liegt im Gesellschaftsrecht auf den Gebieten der

Steuerrecht

Im Bereich des Steuerrechts liegt das Tätigkeitsfeld hauptsächlich auf den Gebieten des


Arbeitsrecht

Im Bereich des Arbeitsrechts liegt das Tätigkeitsfeld speziell auf dem Gebiet des

 

Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht in Berlin


Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf beantwortet Rechtsfragen

Sind Sie auf der Suche nach einem guten und zuverlässigen Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht in Berlin? Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf berät und vertritt seit vielen Jahren sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen im Bereich des Steuerstrafrechts.

Anwalt für Steuerstrafrecht in Berlin - Rechte der Steuerfahndung?

Die mit der Steuerfahndung betrauten Dienststellen der Landesfinanzbehörden sowie ihre Beamten haben gemäß § 404 AO (Abgabenordnung) im Strafverfahren wegen Steuerstraftaten dieselben Rechte und Pflichten wie die Behörden und Beamten des Polizeidienstes nach den Vorschriften der Strafprozessordnung. Ihre Beamten sind Hilfsbeamte der Staatsanwaltschaft (StA), d.h. sie können den Beschuldigten oder auch Zeugen vernehmen. Anders als bei allgemeinen Strafsachen liegt die strafprozessuale Ermittlungsfunktion jedoch nicht von Anfang an bei der Staatsanwaltschaft, sondern wird in Steuerstrafsachen den Finanzbehörden als eigene Aufgabe und mit eigener Verantwortung gemäß § 386 AO übertragen. Finanzbehörden sind das Hauptzollamt, das Finanzamt, das Bundesamt für Finanzen und die Familienkasse. Die Finanzbehörde kann die Strafsache jederzeit an die StA abgeben. Bei Bedarf kann die Staatsanwaltschaft der Steuerfahndung die Sache aber auch einfach entziehen.

Wenn Sie einen Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht in Berlin benötigen, dann sind Sie bei Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf genau richtig. Er vertritt und berät Sie gern rund um das Thema Steuerstrafrecht in Berlin. Vereinbaren Sie daher einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Anwalt für Steuerstrafrecht in Berlin - Welche Aufgaben hat sie?

Aufgabe der Steuerfahndung ist gemäß § 208 AO zum einen die Erforschung von Steuerstraftaten und Steuerordnungswidrigkeiten und zum anderen die Ermittlung von deren Besteuerungsgrundlagen. Daneben sind sie für die Aufdeckung und Ermittlung unbekannter Steuerfälle zuständig, sog. Vorfeldermittlung. Hier nimmt die Steuerfahndung Aufgaben der Steueraufsicht wahr. Unzulässig sind jedoch Ermittlungen ins „Blaue“, d.h. es muss stets ein konkreter Anhaltspunkt für eine Straftat oder Ordnungswidrigkeit bestehen. Die Steuerfahndung wird auch mit einem Januskopf verglichen, weil sie zwiespältig auftritt. Für den Betroffenen kann dies problematisch werden, denn im Besteuerungsverfahren bestehen für ihn umfangreiche Mitwirkungspflichten, aber im Ermittlungsverfahren ist er von der Mitwirkung befreit. Als Hilfsbeamte der Staatsanwaltschaft führen sie hauptsächlich Durchsuchungen durch und stellen dabei Gegenstände sicher oder beschlagnahmen sie.

Anwalt für Steuerstrafrecht in Berlin - Wie sollte man sich verhalten?

Steht die Steuerfahndung völlig unerwartet aufgrund eines richterlichen Durchsuchungsbeschlusses, meist wenn es draußen noch dunkel ist, vor Ihrer Tür und beschuldigt Sie einer Steuerstraftat, so sollten Sie wissen, wie man sich hier zu verhalten hat. Gemäß § 393 AO hat der Beschuldigte im Steuerstrafverfahren regelmäßig dieselben Rechte wie der Beschuldigte in einem nicht steuerlichen Strafverfahren. Die steuerlichen Mitwirkungspflichten dürfen nunmehr nicht zwangsweise durchgesetzt werden. Der Beschuldigte erhält eine besondere Rechtsposition und ist nicht verpflichtet, sich selbst oder einen Angehörigen durch aktive Aufklärung des Vorwurfes zu belasten. Ihm steht ein Schweigerecht zu, auf welches er auch hingewiesen werden muss. Sie können jedoch die gesuchten Unterlagen auch vollständig und freiwillig herausgeben, um eine Erschöpfung des Beschlusses zu erreichen. Eine weitere Durchsuchung und Beweiserhebung an diesem Tag wäre dann rechtswidrig.

Wenn Sie noch Fragen haben und einen Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht in Berlin benötigen, dann kontaktieren Sie Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf. Er ist immer für Sie da, wenn es um das Thema Steuerstrafrecht in Berlin geht. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.