WILLKOMMEN

Die Anwaltskanzlei Wudtke berät und vertritt sowohl Unternehmen, d.h. Personen- und Kapitalgesellschaften als auch Privatpersonen im Bereich des Gesellschafts-, Steuer- und Arbeitsrechts.

Die Anwaltskanzlei Wudtke berät ihre Mandanten umfangreich, nimmt sich Zeit für diese, und berücksichtigt die jeweils individuelle Situation.

Sie arbeitet mit viel Engagement und weist ihre Mandanten insbesondere auf mögliche Risiken und unnötige Kosten hin und sucht im gemeinsamen Gespräch die Möglichkeiten einer effizienten Lösung des Falles.


Gesellschaftsrecht

Das Tätigkeitsfeld der Kanzlei liegt im Gesellschaftsrecht auf den Gebieten der

Steuerrecht

Im Bereich des Steuerrechts liegt das Tätigkeitsfeld hauptsächlich auf den Gebieten des


Arbeitsrecht

Im Bereich des Arbeitsrechts liegt das Tätigkeitsfeld speziell auf dem Gebiet des

 

Rechtsanwalt für Steuerrecht in Berlin

Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf beantwortet Rechtsfragen

Sind Sie auf der Suche nach einem guten und zuverlässigen Anwalt für Steuerstrafrecht in Berlin? Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf berät und vertritt seit vielen Jahren sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen im Bereich des Steuerstrafrechts.

Anwalt für Steuerstrafrecht in Berlin - Steuerstrafverfahren, was jetzt?

Viele Bürgerinnen und Bürger haben schon völlig überraschend Post erhalten, in welcher ihnen mitgeteilt wird, dass gegen sie ein Steuerstrafverfahren eingeleitet wurde. Sie werden dann aufgefordert, sich zur Sache zu äußern. Hier sollte man sofort einen Beratungstermin bei einer Rechtsanwältin oder einem Rechtsanwalt vereinbaren, denn diese Post hat oftmals schwere Folgen. Das Steuerstrafverfahren untergliedert sich grundsätzlich in drei Verfahrensabschnitte, nämlich dem Ermittlungsverfahren, dem Zwischenverfahren und dem Hauptverfahren. Es beginnt stets mit einem Anfangsverdacht bzgl. dem Vorliegen einer verfolgbaren Straftat. Daraufhin leitet z.B. die Straf- und Bußgeldsachenstelle ein Steuerstrafverfahren ein. Dieses wird dann zu geeignetem Zeitpunkt dem Betroffenen mitgeteilt. Ist der Verdacht berechtigt, so kann eine empfindliche Geldstrafe oder sogar Freiheitsstrafe drohen. Neben dem strafrechtlichen Vorwurf können natürlich auch steuerrechtliche Korrekturen im Raum stehen. Holen Sie sich daher rechtlichen Beistand.

Wenn Sie einen Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht in Berlin benötigen, dann sind Sie bei Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf genau richtig. Er vertritt und berät Sie gern rund um das Thema Steuerstrafrecht in Berlin. Vereinbaren Sie daher einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Anwalt für Steuerstrafrecht in Berlin - Bedeutung für das Besteuerungsverfahren?

Sowie die Steuerfahndung ihre Ermittlungen aufnimmt, werden zwei selbstständige Verfahren in Gang gesetzt, nämlich das obige Strafverfahren und das Besteuerungsverfahren. Das Veranlagungsfinanzamt ist nunmehr bestrebt gegen den Betroffenen Steuerbescheide zu erlassen oder bestehende zu ändern. Der neue Steuerbescheid ist sodann ein Titel ohne Mitwirkung eines Gerichtes und kann grds. sofort vollstreckt werden. Hierbei darf das Finanzamt die Besteuerungsgrundlagen nach pflichtgemäßem Ermessen auch nach Vorlage eines nur Zwischenberichtes der Steuerfahndung schätzen. Tut sie dies, so muss gegen den Steuerbescheid natürlich vorgegangen werden, damit dieser zum einen keine Bestandskraft erlangt, und zum anderen der Betroffene nicht in wirtschaftliche Schwierigkeiten gerät und im schlimmsten Fall die Insolvenz droht. Lassen Sie sich daher bei der Formulierung z.B. auch des Aussetzungsantrages durch Rechtsbeistand helfen.

Anwalt für Steuerstrafrecht in Berlin - Aussagen oder Schweigen?

Steuerstrafverfahren werden regelmäßig verloren, weil Beschuldigte sich vorschnell zu einem Sachverhalt geäußert haben, obwohl sie sogar über ihr Aussageverweigerungsrecht belehrt wurden. Oftmals passiert es, dass sie zunächst als Zeuge in einem anderen Ermittlungsverfahren aussagen sollen oder bei einer Durchsuchung zu einer Aussage durch „Versprechen“ von Strafmilderung zur Einlassung animiert werden. Zur Aussage ist jedoch niemand verpflichtet, wenn er sich durch diese selbst belasten würde. Verbinden Sie daher nicht mit der Aussage die Hoffnung, das Verfahren somit schneller wieder abwenden zu können. Das Schweigen darf in dieser Situation nicht zu Ihren Lasten ausgelegt werden, wenn Sie vollumfänglich schweigen. Ihre Mitwirkungspflicht im Besteuerungsverfahren endet, wenn gegen Sie ein Steuerstrafverfahren eingeleitet wurde.

Wenn Sie noch Fragen haben und einen Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht in Berlin benötigen, dann kontaktieren Sie Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf. Er ist immer für Sie da, wenn es um das Thema Steuerstrafrecht in Berlin geht. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.