WILLKOMMEN

Die Anwaltskanzlei Wudtke berät und vertritt sowohl Unternehmen, d.h. Personen- und Kapitalgesellschaften als auch Privatpersonen im Bereich des Gesellschafts-, Steuer- und Arbeitsrechts.

Die Anwaltskanzlei Wudtke berät ihre Mandanten umfangreich, nimmt sich Zeit für diese, und berücksichtigt die jeweils individuelle Situation.

Sie arbeitet mit viel Engagement und weist ihre Mandanten insbesondere auf mögliche Risiken und unnötige Kosten hin und sucht im gemeinsamen Gespräch die Möglichkeiten einer effizienten Lösung des Falles.


Gesellschaftsrecht

Das Tätigkeitsfeld der Kanzlei liegt im Gesellschaftsrecht auf den Gebieten der

Steuerrecht

Im Bereich des Steuerrechts liegt das Tätigkeitsfeld hauptsächlich auf den Gebieten des


Arbeitsrecht

Im Bereich des Arbeitsrechts liegt das Tätigkeitsfeld speziell auf dem Gebiet des

 

Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht in Berlin


Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf beantwortet Rechtsfragen

Sind Sie auf der Suche nach einen guten und zuverlässigen Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht in Berlin? Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf berät und vertritt seit vielen Jahren sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen im Bereich des Steuerstrafrechts.

Anwalt für Steuerstrafrecht in Berlin - Umsatzsteuer hinterzogen?

Seitdem der europäische Binnenmarkt mit dem Jahreswechsel 1992/1993 eingeführt worden ist, gibt es die innergemeinschaftliche Lieferung. Diese bezeichnet einen Steuerbefreiungstatbestand im Umsatzsteuerrecht, nach welchem im Warenverkehr innerhalb der EU eine grenzüberschreitende Lieferung von der Umsatzsteuer im Staat der Versendung steuerfrei bleibt, wenn beide Vertragspartner Unternehmer sind und die Ware auch für das Unternehmen erworben wird. Im Staat des Erwerbers fällt jedoch bei Weiterverkauf Umsatzsteuer an. Bietet der Erwerber eine Ware, die etwa in der EU gleiche Marktpreise hat, nun unter dem Einstandspreis an, um sie sicher zu verkaufen, zzgl. MwSt., ohne diese jedoch abzuführen, so macht er zwar einen Gewinn, sich jedoch auch strafbar wegen Hinterziehung von Umsatzsteuer. Da diese Lieferanten notwendigerweise nach kurzer Zeit, meist nur ein Monat, d.h. bis zur nächsten Umsatzsteuervoranmeldung des Vertragspartners, wieder vom Markt verschwunden sind, werden sie auch „missing trader“ genannt. Der immer noch anwesende Vertragspartner könnte jedoch ebenfalls dem Vorwurf der bandenmäßigen USt-Hinterziehung ausgesetzt sein.

Wenn Sie einen Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht in Berlin benötigen, dann sind Sie bei Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf genau richtig. Er vertritt und berät Sie gern rund um das Thema Steuerstrafrecht in Berlin. Vereinbaren Sie daher einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Anwalt für Steuerstrafrecht in Berlin - Großhändler als „buffer“?

Um Umsatzsteuerhinterziehung bei innergemeinschaftlichen Lieferungen in großem Maße und in kurzer Zeit überhaupt betreiben zu können, werden oft Großhändler aller Wirtschaftsgüter als sog. „buffer“ eingesetzt. Denen wird sodann meist von einem unbekannten Lieferanten ein großer Posten von Waren zu einem vorteilhaften Preis angeboten. Meist gibt es für solche Großposten nur ein bis zwei Abnehmer und das Unheil nimmt schleichend seinen Lauf. Ist der Lieferant nach kurzer Zeit verschwunden, taucht ein neuer auf und der Prozess wiederholt sich. Später steht die Steuerfahndung vor der Tür und ermittelt zunächst gegen den „missing trader“, bevor das Verfahren auf den Großhändler ausgedehnt wird. Letztlich soll einer für den Steuerschaden aufkommen und wenn durch Zufall der Großhändler den ausländischen Exporteur kennt, ist der Schluss auf ein bandenmäßiges Zusammenspiel schnell gezogen und ein Strafbefehl sowie Haftungsbescheid erlassen.

Anwalt für Steuerstrafrecht in Berlin - Wie kann man sich schützen?

Nicht nur Großhändler, sondern letztlich jeder Unternehmer, der Waren von einem bisher unbekannten Lieferanten zu einem zu guten Preis angeboten bekommt, sollte stets skeptisch sein. Dies gebietet bereits der Grundsatz der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns. Ist der Warenposten zudem ungewöhnlich groß, so sollte man nach der Herkunft fragen und bei Auslandsbezug hellhörig werden. Wenn möglich, sollte man sich vom Firmensitz des Lieferanten ein Bild machen, und bei Groß-Verkäufen aus Privatwohnungen stets die Finger lassen. Möglich ist auch, sich einen Handelsregisterauszug des möglichen Geschäftspartners zu besorgen oder eine Gewerbeanmeldung. Daneben können Sie sich auch an das Bundeszentralamt für Steuern wenden.

Wenn Sie noch Fragen haben und einen Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht in Berlin benötigen, dann kontaktieren Sie Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf. Er ist immer für Sie da, wenn es um das Thema Steuerstrafrecht in Berlin geht. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.