WILLKOMMEN

Die Anwaltskanzlei Wudtke berät und vertritt sowohl Unternehmen, d.h. Personen- und Kapitalgesellschaften als auch Privatpersonen im Bereich des Gesellschafts-, Steuer- und Arbeitsrechts.

Die Anwaltskanzlei Wudtke berät ihre Mandanten umfangreich, nimmt sich Zeit für diese, und berücksichtigt die jeweils individuelle Situation.

Sie arbeitet mit viel Engagement und weist ihre Mandanten insbesondere auf mögliche Risiken und unnötige Kosten hin und sucht im gemeinsamen Gespräch die Möglichkeiten einer effizienten Lösung des Falles.


Gesellschaftsrecht

Das Tätigkeitsfeld der Kanzlei liegt im Gesellschaftsrecht auf den Gebieten der

Steuerrecht

Im Bereich des Steuerrechts liegt das Tätigkeitsfeld hauptsächlich auf den Gebieten des


Arbeitsrecht

Im Bereich des Arbeitsrechts liegt das Tätigkeitsfeld speziell auf dem Gebiet des

 

Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin

Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf
beantwortet Rechtsfragen

Sind Sie auf der Suche nach einem guten und zuverlässigen Anwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin? Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf berät und vertritt seit vielen Jahren sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen im Bereich des Gesellschaftsrechts.

Anwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin - Wie eine GbR gründen?

Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) ist eine von mehreren in Deutschland bestehenden Personengesellschaften. Für ihre Gründung bedarf es des Abschlusses eines Gesellschaftsvertrages. Durch diesen verpflichten sich die Gesellschafter (also mindestens zwei) gegenseitig, die Erreichung eines gemeinsamen Zweckes in der durch den Vertrag bestimmten Weise zu fördern, insb. die vereinbarten Beiträge zu leisten. Gesellschafter können hier sowohl natürliche Personen als auch juristische Personen sein. Als Gesellschaftszweck kann jedes Ziel anvisiert werden, solange es nicht z.B. gegen gesetzliche Verbote oder gegen das Anstandsgefühl aller billig und gerecht Denkenden verstößt. Zulässige Beiträge können Geldleistungen, die Einbringung von Sachwerten/Beteiligungen oder der Arbeitskraft sein. Ein Mindeststartkapital sowie eine Registereintragung sind nicht erforderlich.

Wenn Sie einen Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin benötigen, dann sind Sie bei Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf genau richtig. Er vertritt und berät Sie gern rund um das Thema Gesellschaftsrecht in Berlin. Vereinbaren Sie daher einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Anwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin - Unterschied Gründung und Entstehung?

Die GbR ist mit dem Abschluss des Gesellschaftsvertrages zwar gegründet, aber noch nicht entstanden. Das hier ein Unterschied zwischen Gründung und Entstehung existiert wird besonders deutlich bei einem Vergleich bei der GmbH-Entstehung. Hier wurde z.B. neben anderen Dingen auch bereits zur Gründung ein Gesellschaftsvertrag geschlossen, aber die GmbH entsteht erst mit Eintragung im Handelsregister. Bei der GbR wird der zweite Schritt, also der der Entstehung erst bewirkt mit dem Wirksamwerden des Gesellschaftsvertrages. Bestand für einen Gesellschafter z.B. die Verpflichtung zur Einlage eines GmbH-Geschäftsanteils, so muss die Abtretung an die GbR notariell beurkundet werden. Ist dies nicht erfolgt, so ist zusätzlich auch der Vertrag nichtig wegen Formmangels. Somit: kein Wirksamwerden - keine Entstehung.

Anwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin - Was bedeutet fehlerhafte Gesellschaft?

Ist ein Vertrag nichtig so bedeutet dies, dass er die nach seinem Inhalt bezweckten Rechtswirkungen von Anfang an nicht hervorbringen kann. Bei einem GbR-Vertrag muss man bzgl. der Nichtigkeit unterscheiden. In einem Fall können die Gesellschafter den Vertrag rückabwickeln, wenn die Gesellschaft noch nicht in Aktion getreten ist. Der Vertrag wird dann so behandelt, als wäre er nicht geschlossen worden. Im anderen Fall ist die Gesellschaft bereits in Aktion getreten, d.h. der Gesellschaftsvertrag in Vollzug gesetzt worden. Nach ständiger Rechtsprechung des BGH kann sich hier niemand darauf berufen, der Gesellschaftsvertrag sei nichtig. Dies hat seinen Grund im Verkehrsschutz für Dritte und im Bestandsschutz für die Gesellschafter der GbR. Derartige fehlerhafte Gesellschaften werden solange als wirksam behandelt (Fiktion), bis der betroffene Gesellschafter den Fehler mit Wirkung ex nunc geltend macht. Der Gesellschafter hat dann z.B. ein Kündigungsrecht, was zur automatischen Auflösung der GbR führen kann.

Wenn Sie noch Fragen haben und einen Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Berlin benötigen, dann kontaktieren Sie Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf. Er ist immer für Sie da, wenn es um das Thema Gesellschaftsrecht in Berlin geht. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.