WILLKOMMEN

Die Anwaltskanzlei Wudtke berät und vertritt sowohl Unternehmen, d.h. Personen- und Kapitalgesellschaften als auch Privatpersonen im Bereich des Gesellschafts-, Steuer- und Arbeitsrechts.

Die Anwaltskanzlei Wudtke berät ihre Mandanten umfangreich, nimmt sich Zeit für diese, und berücksichtigt die jeweils individuelle Situation.

Sie arbeitet mit viel Engagement und weist ihre Mandanten insbesondere auf mögliche Risiken und unnötige Kosten hin und sucht im gemeinsamen Gespräch die Möglichkeiten einer effizienten Lösung des Falles.


Gesellschaftsrecht

Das Tätigkeitsfeld der Kanzlei liegt im Gesellschaftsrecht auf den Gebieten der

Steuerrecht

Im Bereich des Steuerrechts liegt das Tätigkeitsfeld hauptsächlich auf den Gebieten des


Arbeitsrecht

Im Bereich des Arbeitsrechts liegt das Tätigkeitsfeld speziell auf dem Gebiet des

 

Anwalt für Steuerrecht

Rechtsanwalt für Steuerrecht in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf
beantwortet Rechtsfragen

Sind Sie auf der Suche nach einem guten und zuverlässigen Anwalt für Steuerrecht in Berlin? Rechtsanwalt für Steuerrecht Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf berät und vertritt seit vielen Jahren sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen im Bereich des Steuerrechts.

Anwalt für Steuerrecht in Berlin - Wie Einspruch einlegen?

In den nächsten Tagen und Wochen werden wie jedes Jahr wieder Millionen von Steuerbescheide durch die verschiedenen Finanzämter versandt. Nicht selten finden sich in diesen jedoch Fehler. Dann hat man die Möglichkeit gegen diesen Steuerbescheid außergerichtlich mit dem sogenannten Einspruch vorzugehen. Zu beachten ist dabei zunächst, dass Entscheidungen in einem Grundlagenbescheid nur durch Anfechtung dieses Grundlagenbescheides angegriffen werden können und nicht auch durch eine spätere Anfechtung des Folgebescheides. Die Einlegung des Einspruchs hat grundsätzlich innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe des Steuerbescheides zu erfolgen. Nur z.B. Untätigkeitseinsprüche oder Einsprüche gegen Bescheide ohne Rechtsbehelfsbelehrung kann man zeitlich unbegrenzt einlegen. Der Einspruch ist schriftlich bei der Behörde einzureichen oder zur Niederschrift zu erklären, dessen Bescheid angefochten wird. Der einmal erklärte Einspruch kann jedoch auch bis zur Bekanntgabe der Entscheidung darüber zurückgenommen werden.

Wenn Sie einen Rechtsanwalt für Steuerrecht in Berlin benötigen, dann sind Sie bei Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf genau richtig. Er vertritt und berät Sie gern rund um das Thema Steuerrecht in Berlin. Vereinbaren Sie daher einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Anwalt für Steuerrecht in Berlin - Hemmt der Einspruch die Vollziehung?

Verlangt die Behörde im Steuerbescheid z.B. eine bestimmte Zahlung von Ihnen, so müssen Sie diese trotz Einlegung des Einspruchs grundsätzlich innerhalb der vorgegebenen Frist tätigen, denn die Einlegung des Einspruchs hemmt nicht die Vollziehung des angefochtenen Steuerbescheides. Die Vollziehung wird nur gehemmt, wenn sich der Einspruch gegen die Untersagung eines Gewerbebetriebes oder der Berufsausübung richtet. Die Aussetzung der Vollziehung kann nur auf Antrag erfolgen und steht grundsätzlich im Ermessen des Finanzamtes. Nur wenn ernsthafte Zweifel an der Rechtmäßigkeit des angefochtenen Bescheides bestehen oder wenn die Vollziehung für den Betroffenen eine unbillige Härte darstellen würde, dann soll die Aussetzung erfolgen.

Anwalt für Steuerrecht in Berlin - Wann ruht das Einspruchsverfahren?

Das Einspruchsverfahren ruht, wenn dies aus Sicht der Behörde aus wichtigem Grund zweckmäßig erscheint. Dies ist jedoch nur mit Zustimmung der Einspruchsführerin bzw. des Einspruchsführers möglich. Möchte die bzw. der Steuerpflichtige, dass das Einspruchsverfahren ruht, so muss er diesbezüglich einen Antrag stellen. Wird dieser abgelehnt, dann kann man die Rechtswidrigkeit der Ablehnung nur durch eine Klage vor dem Finanzgericht gegen die Einspruchsentscheidung geltend machen. Das Einspruchsverfahren ruht z.B., wenn die Verfassungsmäßigkeit einer Rechtsnorm in Frage steht oder wegen einer Rechtsfrage ein Verfahren bereits beim Bundesverfassungsgericht anhängig ist und der konkrete Einspruch genau auf dieses Verfahren mit Angabe des Aktenzeichens gestützt wird. Dies wird auch als „Einklinken“ in sog. Musterprozesse bezeichnet. Hierbei können Steuerpflichtige kostenlos von Prozessen anderer Steuerpflichtiger grundsätzlich profitieren.

Wenn Sie noch Fragen haben und einen Rechtsanwalt für Steuerrecht in Berlin benötigen, dann kontaktieren Sie Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf. Er ist immer für Sie da, wenn es um das Thema Steuerrecht in Berlin geht. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.